Deutschland / Eifel : Volkesfeld-Riedener Mühlen
Hotel Restaurant Café Forsthaus

Beschreibung

Sie kennen sich aus mit Cruisen und natürlich wissen sie in ihrem Heimatrevier, der Eifel, bestens Be­scheid. Doch auch der etwas zügigeren Fortbewegung steht die gesamte Familie Schlich keineswegs ablehnend gegenüber, denn bis zum Nürburg­ring ist es nur ein Katzensprung, über enge Kehren und Serpentinen hinauf zur Hohen Acht. Nach kurzem Sprint oder ausgiebiger Tour empfängt das Forsthaus die Biker inmitten des Nettetals mit behaglicher und familiärer Atmosphäre. Die Spezialitäten der Küche sind spanischen Tapas und frische Forellen sowie regionale Gerichte.

Ausstattung

Zimmer

18 Zimmer , alle mit Balkon

4 Wohnung(en) für 6 Personen

Raumausstattung
  • TV
  • Radiowecker
  • Telefon
Hotel-Leistungen
  • Terrasse
  • Biergarten
Wellness
  • Sauna
Küche
  • Frühstücksbuffet
Sprachen
  • Deutsch
Werkstatt
  • Garage
  • Trockenraum
  • Schrauberecke
Biker Touren
  • Tourentipps
  • Individuelle Tourberatung
  • Geführte Touren
Rückholservice
  • Rückholservice kostenlos bis jakm
Öffnungszeiten und Preise
Preise

Übernachtung/Frühstück im EZ (pro Tag): 58 €

Übernachtung/Frühstück im DZ (pro Tag): 44.50 €

Zuschläge

Halbpension (pro Tag): 21.50 €

Pauschal- und Gruppenpreise auf Anfrage

Ü/F im Ferienhaus bis 4 Pers. ab 37 €

Artikel in der Region

Auslese-Tour - Das Tal der Mosel

Auslese-Tour - Das Tal der Mosel

Bergisches Land

Bergisches Land

Östlich von Köln haben Klingen Tradition: Im bergischen Land werden die besten und schärfsten Stähle der Welt geschmiedet. Daß die Region außerdem...

zum Artikel

Seitensprünge im Rheintal

Seitensprünge im Rheintal

Motorradspaß zwischen Siebengebirge, Westerwald, Eifel und Drachenfelser Land.

zum Artikel

Weitere Artikel

Land: Deutschland
Region : Eifel

Hotel Restaurant Café Forsthaus

Schlich GmbH, Christian Schlich
Nettestr. 12
56745 Volkesfeld-Riedener Mühlen
Deutschland

+49 2655 95990
www.hotel-forsthaus.com
info@hotel-forsthaus.com

Route berechnen

Meinen Standort verwenden